Prävention und Rehabilitation

Der Arbeitsbereich stellt sich vor

Der Arbeitsbereich "Prävention und Rehabilitation" am Institut für Sport und Sportwissenschaft beschäftigt sich neben den Lehraufgaben im Rahmen der universitären Ausbildung (Master-, Bachelor- und Magisterstudiengänge) mit anwendungsorientierter Forschung im Bereich bewegungsvermittelter Gesundheitseffekte. Im Fokus des Interesses stehen dabei die Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Bewegungsangeboten zur Prävention und Rehabilitation. Diese werden im ambulanten, stationären und betrieblichen Umfeld eingesetzt. Besondere Bedeutung hat für uns die Nutzung der Potentiale der Bewegung im Kinder– und Jugendbereich.

 

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung, wobei wir insbesondere mit Unternehmen aus der Metropolregion zusammenarbeiten.

 

Eine Vernetzung mit den Einrichtungen Universitätsklinik und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen bildet die Grundlage für unsere  Forschungsaktivitäten im therapeutischen und rehabilitativen Bereich.

 

Eine Übersicht zu bisherigen und aktuellen Forschungsaktivitäten des Arbeitsbereiches finden Sie im Forschungsteil dieser Seite.

 

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder Nachfragen haben, wenden Sie sich bitte an Klaus Weiß.

 

Informationen zu Jobangeboten, Praktikumsmöglichkeiten und Impressionen diesbezüglicher Verantaltungen finden sie unter der der Rubrik Career Service.

 

AB Huber 2013

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 06.05.2013
zum Seitenanfang/up