Forschung

Laufende Projekte
Abgeschlossene Projekte

Laufende Projekte

 

MEE-Sport

Das Forschungsprojekt MEE-Sport verfolgt mit Hilfe eines Online-Fragebogens das Ziel, die Motive, Einstellungen und Erwartungen von Studienanfängern im Fach Sport standortübergreifend und deutschlandweit zu erfassen. Die Studie ist als Längsschnittstudie konzipiert und wird in Kooperation mit den Universitäten Münster und Paderborn durchgeführt. In weiteren Befragungswellen sollen Einstellungsveränderungen, das Studierverhalten sowie die Kompetenzentwicklung erforscht werden.

 

Laufzeit: seit 2013
Kooperationspartner:
Universität Münster: Prof. Dr. Nils Neuber, Dr. Marion Golenia
Universität Paderborn: Dr. Miriam Kehne
Universität Heidelberg: Prof. Dr. Rüdiger Heim, Daniel Kraft
Finanzierung: Eigenmittel

 

 

Onlinestudie "Jugend und Sport - Online"

Das in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jugendinstitut in München (dji) in Angriff genommene Forschungsprojekt soll Stärken und Schwächen von Online-Surveys systematisch explorieren.Thematisch konzentriert sich der Online-Survey auf die Fragenkomplexe zu Medien und Sport sowie auf zentrale Daten des Haushaltes, in dem die Jugendlichen aufwachsen.
Als Referenzstichprobe dient eine MediKuS-Teilstichprobe. Die Online-Stichproben werden auf mehreren Ebenen gezogen, um unterschiedliche Wege der Online-Befragung zu explorieren und die mit ihnen (möglicherweise) verbundenen Fehlerquellen zu identifizieren. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 

Laufzeit: seit 2011
Kooperationspartner:
Deutsches Jugendinstitut (München): Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Dr. Walter Bien
Institut für Sport und Sportwissenschaft, Universität Heidelberg: Prof. Dr. Rüdiger Heim, Svenja Konowalczyk
Institut für Sport und Sportwissenschaft, TU Dortmund: Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Finanzierung: Eigenmittel

 

 

Sekundäranalysen der DSB-Sprintstudie"

Im Rahmen der SPRINT-Studie konnte der bislang umfassendste Datensatz zur Fragen des Schulsports in Deutschland erhoben werden. So steht nicht nur eine repräsentativ erhobene Stichprobe von knapp 9.000 Schülerinnen und Schülern, ca. 4.400 Eltern sowie etwa 1.700 Sportlehrern und -lehrerinnen zur Verfügung, sondern es liegen auch vielfältige Informationen über Rahmenbedingungen, Einstellungen und Wahrnehmungen des Sportunterrichts vor. Da die weitreichenden Auswertungsmöglichkeiten dieses Datensatzes bisher im Rahmen des abgeschlossenen Projekts nur ansatzweise ausgeschöpft werden konnten, sollen weitere Analysen nähere Informationen zur wichtigen Fragen der Schulsportpädagogik bieten. In diesem Kontext können auch Abschlussarbeiten von Studierenden angefertigt werden.

 

Abgeschlossen bzw. in Bearbeitung befinden sich folgende Untersuchungen:

 

  • Leistungsschwache Schüler im Sportunterricht – Fakten und Fiktionen 
  • Koedukation und Schülerwahrnehmungen des Sportunterrichts 
  • Berufliche Belastungsmuster von Sportlehrern und Konsequenzen für den Sportunterricht

 

Geplant sind weitere Studien zu Themen wie etwa:

 

  • Sportunterricht aus Sicht von Schülern mit Migrationshintergrund
  • Einfluss pädagogischer Orientierungen auf die Schülerwahrnehmung des Sportunterrichts
  • Selbstkonzept, Lern- und Leistungsmotivation im Kontext des Sportunterrichts                                                                                                                
Forschung_ab_sprint_1

 

Laufzeit: seit 2006
Leitung: Prof. Dr. Rüdiger Heim
Mitarbeit: Felix Wolf
Finanzierung: Eigenmittel Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen    
 

 


 

 

Abgeschlossene Projekte

 

Sportpädagogische Begleitstudie des Schwimmfix-Projekts

 

Erfassung der Auswirkungen des Schwimmfix Projektes auf das Selbstkonzept der teilnehmenden Kinder  

Unter dem Namen "Schwimmfix" wird momentan am ISSW in Kooperation mit Grundschulen in Heidelberg ein Konzept erprobt mit dem Ziel Kindern in der 2. Klasse eine grundlegende Schwimmfähigkeit zu vermitteln. Durch die komprimierte Vermittlung (3x pro Woche) verbunden mit häufigen positiven Rückmeldungen wird von einer Einflussnahme auf das Selbstkonzept ausgegangen. Aufgrund dessen sollen im Rahmen dieses Projektes die Auswirkungen des Schwimmen Lernens auf das kindliche Selbstkonzept erhoben werden. Somit wurde in einem ersten Schritt ein Fragebogen entwickelt, der das kindliche Selbstkonzept erfassen soll. Dieser Fragebogen wurde an 144 Kindern evaluiert und auf ein ökonomisches Maß gekürzt. Im weiteren Verlauf des Projektes soll dieser Fragebogen nun in einem Prä – Post – Test Design zum Einsatz kommen.                    

Eine detailliertere Projektbeschreibung finden Sie hier.
 


Laufzeit: 2007-2011 (angeschlossen)                                 
Leitung: Prof. Dr. Rüdiger Heim         
Mitarbeit: Janina Donalies-Vitt
                  Kristin Koplin-Drach
Kooperation: Dr. Klaus Reischle
Finanzierung: Eigenmittel                                          

        Logo Gross 4-farb Rz Verkleinert

   

 

 

Bildung durch Bewegung in Kindertagestätten 
 

 

Forschung_ab_bibek1

Laufzeit: 2003-2006 (abgeschlossen)
Leitung: Prof. Dr. Rüdiger Heim
Mitarbeit: Andrea Henkel
Finanzierung: Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt
Kooperationspartner: Prof. Dr. Gerhard Schillack (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)   

















 

  

Sportunterricht in Deutschland (SPRINT)


Analyse der aktuellen Situation des Sportunterrichts im Rahmen der Schulsport-Studie des Deutschen Sportbundes                                                                                                                                                                                                                                                                                                   

 

Laufzeit: 2003-2005 (abgeschlossen)
Leitung: Prof. Dr. Rüdiger Heim
                Prof. Dr. Werner Schmidt (Essen)
                Prof. Dr. Wolf-D. Brettschneider (Paderborn)
Mitarbeit: Dr. Christine Stucke
                  Christine Oesterreich
                  Jana Streso, M.A. (Doktorandin)
Finanzierung: Deutscher Sportbund (dsb)
Kooperationspartner: Prof. Dr. Helmut Altenberger (Universität Augsburg)
                                         Prof. Dr. Robert Prohl (Universität Frankfurt)
                                         Prof. Dr. Volker Rittner (Deutsche Sporthochschule Köln)                 

Forschung_ab_sprint_1

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 07.10.2014
zum Seitenanfang/up