Markus Schmid

Beruflicher Werdegang
Sportlicher Werdegang
Qualifikationen
Publikationen
Universitäre_Lehre
Projektmanagement
Kontakt

Schmid M





Beruflicher Werdegang

2001-2008 Magisterstudium Sport und Sportwissenschaft (HF), Sport in Prävention und Rehabilitation (NF) und Erziehungswissenschaft (NF) an der Universität Heidelberg
Im Rahmen des Hauptfaches lag der Schwerpunkt auf den Bereich Sportorganisation und Sportökonomie
2008-2010 Leiter in der medizinischen Trainingstherapie des Rehabilitationszentrums THERASPORT
Seit 2009 Akademischer Mitarbeiter an der Universität Heidelberg
2009-2013 Akademischer Projektmitarbeiter bei der wissenschaftlichen Begleitung des DFB-Talentförderprogramms am Institut für Sport und Sportwissenschaft (ISSW) der Universität Heidelberg
Seit 2013 Leitung einer regionalen Basketball-Talent-Akademie (Drittmittel)
Seit 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ballschule Heidelberg

Sportlicher Werdegang

Bis 1999 Nachwuchsausbildung beim SV Waldhof Mannheim
Kapitän der badischen Auswahlmannschaften von U14 – U20
Junioren-Nationalspieler U15-U16
1999-2001 Lizenzspieler SV Waldhof Mannheim
2001-2010 Spieler beim SV Sandhausen (Oberliga), VfR Mannheim (Oberliga), der TSG Weinheim (Verbands- und Oberliga) und der TSV/Amicitia Viernheim (Verbandsliga)
2010-2011 Spielertrainer der SG Dielheim (Landesliga)
2015-2016 Trainer des ASV/DJK Eppelheim (Landesliga)

Qualifikationen

2005-2007 Ausbildung zum Qualitätsbeauftragen, Rückenschulleiter, medizinischen Trainingstherapeuten, Therapeuten bei Diabetes Mellitus und Osteoporose (DVGS)
2007 Erwerb der Kraft und Fitness C-Lizenz
2008 Erwerb der Fußball C-Lizenz
2009 Erwerb der Fußball B-Lizenz
2017

Erwerb der Fußball A-Lizenz


Publikationen

  • Schmid, M., Roth, K., Hettmanczyk, L. & Kieß, T. (2012). Leistungsmerkmale als Prädiktoren der allgemeinen Spielleistungsfähigkeit im Fußball. In S. König, D. Memmert, & M. Kolb (Hrsg.), Sport-Spiel-Unterricht – Kongressband zum 8. Sportspielsymposium , 201-202. Berlin: Logos.
  • Schmid, M. & Furley, P. (2012). For ever young? Der relative Alterseffekt in der Talententwicklung im Fußball. Zugriff unter:http://fussball-em.issw-hd.de/2012/06/17/for-ever-young-der-relative-alterseffekt-in-der-talententwicklung-im-fusball
  • Schmid, M. (2014). Die Gedanken sind frei. Die Methode „Deliberate Play“. Fußballtraining Junior, 4/2014, 22-25.
  • Schmid, M. (2016). Erarbeitung einer eigenen Spielidee im Amateurbereich. Leitlinien für ein mutiges Spiel in Angriff und Abwehr – mit einer methodischen Reihe zum Vertikalspiel. Fußballtraining, 12/2016, 6-16.
  • Schmid, M. (2017). Pressing – Eine differenzierte theoretische Vermittlung und Einführungsstrategien. Fußballtraining, 4/2017, 7-13.
  • Höner, O., Votteler, A., Schmid, M., Schultz, F. & Roth, K. (2015). Psychometric properties of the motor diagnostics in the German football talent identification and development programme. Journal of Sports Sciences, 33(2), 145-159.

 

Universitäre Lehre

Praxis:

  • Fußball Grundausbildung und Schwerpunktfach
  • Schulung motorischer Fähigkeiten Teil I und II
  • Exkursion „Faszinatour“ (Vermittlung naturpädagogischer Aspekte, Leitung von Natursportarten)

Theorie:

  • Proseminar „Bewegung und Training“ (Grundlagen der Trainingswissenschaft)
  • Hauptseminar „Talententwicklung – Auf dem Weg an die Spitze“
  • Kolloquium „Evaluation von Talentförderprogrammen“
  • Forschungsmodul (Vermittlung empirisch-statistischer Kenntnisse, Betreuung von Datenerhebungen und –auswertungen sowie der Erstellung von Posterpräsentationen)

 

Projektmanagement

Selbstverwaltung der ML Talent Academy mit folgendem Aufgabenspektrum (siehe mltalentacademy.de):

  • Eventplanungen, -umsetzungen und -evaluationen
  • Entwicklung, Prüfung, Implementierung und Evaluation einer anwendungsbezogenen Talentdiagnostik
  • Durchführung von modernen Talentfördermaßnahmen (u.a. videogestütztes Techniktraining, Online-Übungsplattform)
  • Kooperation und regelmäßige Kommunikation mit Talentinstitutionen (DFB, Verbände, Vereine)
  • Personalverwaltung und Fortbildung der wissenschaftlichen Hilfskräfte und Übungsleiter
  • Haushaltverwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit (Gestaltung und Verwaltung einer Homepage, Flyer, Presseartikel u.v.m.)
  • Wissenschaftlichen Dienstleistungen in Form von Wissenstransfer an Jugend- und Kindertrainer

 

Kontakt

Markus Schmid
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Institut für Sport und Sportwissenschaft
Im Neuenheimer Feld 700
69120 Heidelberg

E-Mail: markus.schmid@issw.uni-heidelberg.de
Telefon: +49 (0)6221 54-4225
Fax: +49 (0)6221 54-4387

Büro: INF 700, Raum -117

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 27.06.2017
zum Seitenanfang/up