Bereichsbild

Dvs Logo Web



Issw Logo



Ph Logo

Thema der Jahrestagung

 

Bewegung, Spiel und Sport im Kindes- und Jugendalter gehören seit vielen Jahren zum etablierten Gegen­stand sportpädagogischer Forschung und Diskussion. Einige Jahrestagungen der Sektion haben sich explizit (1991 in Paderborn & 1995 in Schnepfenthal) und andere mittelbar mit diesem Feld beschäftigt. Allerdings orientiert sich die Mehrzahl der vorliegenden Beiträge und Berichte zum Kinder- und Jugendsport ebenso wie die sportpädagogisch inspirierte Kindheits- und Jugendforschung insgesamt vermehrt an soziologischen oder psychologischen Konzepten, Theorien und Paradigmen, die dann um das Moment der emphatischen Hinwendung zum Subjekt ergänzt werden. Ähnlich wie in der erziehungswissenschaftlichen Kindheits- und Jugendforschung lassen sich folglich Defizite im Hinblick auf pädagogische Theoriekonzepte und empirische Forschungen des Kinder- und Jugendsports beobachten.

 

Dieses Desiderat will die Jahrestagung in Heidelberg aufgreifen und Anregungen zu einer intensiven wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Bewegungskulturen Heranwachsender geben. Die Tagung lädt dazu ein, den Kinder- und Jugendsport theoretisch wie empirisch zwischen den Polen Gegenwarts- und Zukunftsorientierung zu diskutieren. In diesem Sinne können die formellen und informellen Praxen des Kinder- und Jugendsports im Schulsport, im Vereinssport oder im Freizeitsport beobachtet werden vor dem Hintergrund von Transition und Moratorium, subjektiver und gesellschaftlicher Funktionalität, Tradition und Modernisierung oder Antinomien pädagogischen Handelns. Nicht zu vergessen sind diesbezüglich auch die Felder der kommerziellen Bewegungs- und Sportangebote oder die Bewegungsförderung im Kindergarten.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 07.12.2010
zum Seitenanfang/up