Gerätturnen

Fachleitung

Markus Wiehle

Tel. 06221/54-4219
markus.wiehle@issw.uni-heidelberg.de

 

Lehrkräfte

Stephanie Lichtenthaler, stephanie.lichtenthaler@issw.uni-heidelberg.de

Markus Wiehle, markus.wiehle@issw.uni-heidelberg.de

 

Tutoren

Larissa Huonker
Niklas Holderer

 

Lehrangebot

für Studiengänge Bachelor 75%, Lehramt (Staatsexamen), Master

  • Grundfach Gerätturnen I (Praxisseminar, 2 SWS)
  • Grundfach Gerätturnen II (Praxisseminar, 2 SWS)
  • SPF Gerätturnen (Schwerpunktfach, 3 SWS) im WS

für Studiengang Bachelor 50%

  • Turnen an Geräten und Bewegungskünste - Gerätturnen (Praxisseminar, 3 SWS)

für alle Studiengänge

  • Trampolinspringen (Wahlfach, 2 SWS)

 

Lehramtsstudierende (Staatsexamen nach GymPO I 2009) beachten bitte: Der Kurs Gerätturnen I (je eine Gruppe für Studenten und Studentinnen) wird letztmalig im SS 2017 angeboten. Ein Abschluss des Faches mit dem Kurs Gerätturnen II ist dann im WS 2017/18 letztmalig möglich.

 


Lehrinhalte / Prüfungsbedingungen

 

Gerätturnen I
In diesem Kurs werden Studierende an den Geräten Boden, Barren/Stufenbarren, Reck, Schwebebalken, Schaukelringe/Ringe, Sprungtisch/Kasten und Trampolin unterrichtet. Inhalte sind das Lehren und Lernen von fundamentalen Bewe­gungsmustern unter Berücksichtigung differenzierter pädagogischer Sinnperspek­tiven und Handlungsfeldern des Schulsports sowie ausgewählten Themen aus dem Bereich des Grup­penturnens. Durch eine enge Theorie- und Praxisverknüpfung wird insbesondere den Lehr­amtstudierenden der zu vermittelnde Schullehrstoff aus dem Bereich Bewegung und Trai­ning am Beispiel der Sportart Gerätturnen vertieft.

Gerätturnen II
In diesem Kurs werden die Inhalte von Gerätturnen I ergänzt und zu Übungskombinationen erweitert; dabei orientieren sich die Inhalte weiterhin an der Strukturgruppensystematik und dem Turnen in der Gruppe gemäß der Prüfungsordnung. Die Bachelor- (75%) und Lehramtstudierenden (StEx) schließen diesen Kurs mit einer prakti­schen und theoretischen Prü­fung ab. Informationen dazu werden in der Prüfungsordnung gegeben unter:

  • Bachelor: Leistungsnachweise Individualsportart Gerätturnen
  • Lehramt (StEx): Modulteilprüfung im Bereich sportartspezifische Theorie und Praxis (GymPO, Anlage A)

SPF Gerätturnen
Die Ausbildung orientiert sich an der Lehr- und Fachkompetenz für den Schulsport und den außerschulischen Sport. Angelehnt an die Leitgedanken des Bildungsplans werden sowohl die Handlungsfelder, die persönliche Erfahrungs- und Erlebniswelt, als auch der mehrperspektivische Sportunterricht am Beispiel Gerätturnen für den Schulsport erarbeitet. Exemplarisch werden für den außerschulischen Sport Aspekte des Kinder- und Jugend­trainings im Gerätturnen in Anlehnung an die Vorgaben des Deutschen Turner-Bundes berücksichtigt. Nach erfolgreichem Abschluss des Schwerpunktfaches kann im Rahmen eines Prüfungslehrganges in Zusammenarbeit mit dem Badischen Turner-Bund die C-Trainer Lizenz erworben werden. Der Kurs schließt mit einer praktischen und theoretischen Prüfung ab. Informationen dazu werden gegeben unter:

  • Bachelor: Leistungsnachweise Individualsportart Gerätturnen
  • Lehramt (StEx): Prüfung im Bereich sportartspezifische Theorie und Praxis, Profilbildung (GymPO, Anlage A)
  • Master: Praxismodul "Schwerpunkt Praxis der Sportarten - Gerätturnen"

Turnen an Geräten und Bewegungskünste - Gerätturnen
In diesem Kurs (Teil des Moduls "Theorie und Praxis des Sports - Gestalten und Präsentieren") werden neben den Bewegungserfahrungen auch das motorische Können an den Geräten Boden, Barren, Stufenbarren, Reck, Schwebebalken, Schaukelringe und Sprungtisch erweitert. Die Studierenden lernen die grundlegenden Vermittlungsmethoden sowie die theoretischen Grundlagen des Turnens kennen und wenden ihre Kompetenzen durch differenzierte Bewegungsanalysen und -korrekturen an. Anhand ausgewählter Beispiele werden die Möglichkeiten des normfreien Turnens besprochen und am Ende des Semesters durch eine selbstgestaltete Gruppenübung als Teil der praktischen Prüfung präsentiert. Der Kurs endet mit einer schriftlichen Modulprüfung sowie einer praktischen Demonstrations- und Leistungsprüfung an drei der oben genannten Geräte.

 

Detailinformationen zu Leistungsnachweisen / Prüfungsbedingungen im Gerätturnen

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 21.10.2020
zum Seitenanfang/up